10 Jahre AmazoneBar!

Die AmazoneBar ist mit ihren schmackhaften, alkoholfreien Cocktails ein beliebter Treffpunkt im Mädchenzentrum und mobil auf vielen Events in Vorarlberg und über die Grenzen hinweg. Seit 2004 ist die AmazoneBar on tour und sie feierte ihren 10. Geburtstag am 13. Juni 2014 mit vielen Besuchenden in der Kirchstraße in Bregenz.

Gesundheitsförderung ist dem Verein Amazone ein großes Anliegen und er bietet Jugendlichen und Erwachsenen ein breitgefächertes Angebot zu diesem Thema mit Fokus auf geschlechtssensible Maßnahmen. Die AmazoneBar ist ein Teil davon. „Ziel war und ist es, einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol im Sinne des Peer Education Ansatzes von Jugendlichen für Jugendliche zu fördern.“ erklärt AmazoneBar Verantwortliche, Ariane Grabherr. Dies wird einerseits ermöglicht, indem die Gäste der AmazoneBar eine schmackhafte Alternative zu alkoholischen Getränken kennen lernen, andererseits ist die Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht und Alkohol bei der Ausbildung und den Einsätzen ein ständiges Thema und regt Jugendliche zum Überdenken der eigenen Konsumgewohnheiten an. Durch die zahlreichen Außengigs und das professionell arbeitende Team ist die AmazoneBar zu einem nicht mehr wegzudenkenden Beitrag für die geschlechtssensible Alkoholprävention geworden.

Eiswürfelmauer mit Beeren und Limetten


Spannendes Geburtstagsprogramm

Zum großen Straßenfest mit allen Nachbarinnen und Nachbarn lud der Verein Amazone und das AmazoneBar Team alle Mädchen, Jungen und Erwachsenen ein. Auf dem Programm standen Showmixen, ein Gewinnspiel und das Anschneiden eines legendären Geburtstagskuchens. Für den passenden Sound sorgten DJane Mithras und Besucherinnen des Mädchenzentrums Amazone. Die alkoholfreien AmazoneBar Drinks mit cooler Optik und super Geschmack standen natürlich im Mittelpunkt des Geschehens!


AmazoneBar sponsored by:


Die AmazoneBar wird finanziert von:

Logo Land Vorarlberg Logo Bregenz

Das war ein Fest...

Hier finden Sie die Fotos vom Geburtstagsfest. Viel Spaß!

Shake it-Impulsworkshop

Dieser Workshop der AmazoneBar wird von den Peer Mädchen durchgeführt. Sie werden dabei von einer Fachfrau des Vereins Amazone unterstützt. Bei gemischten Gruppen muss der Mädchenanteil mindestens 50% betragen.

Im Vordergrund stehen dabei:

  • Spaß am Ausprobieren
  • Kennenlernen von nichtalkoholischen Cocktails
  • Reflexion über das eigene Trinkverhalten
  • Einblick in den Beruf der Barkeeperin/des Barkeepers
  • Spielerische Reflexion über die geschlechtsstereotype Zuschreibung des Berufsbildes
  • Erweiterung sozialer Kompetenzen

Nach der Einführung mixen die Jugendlichen gleich selbst ihren eigenen Cocktail.


AmazoneBar sponsored by:

Die AmazoneBar wird finanziert von:

Logo Land Vorarlberg Logo Bregenz

Interessiert?

Infos zur Buchung:
Katharina Buhri
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 5574 45801

AmazoneBar Team

Die AmazoneBar wird von professionell ausgebildeten jugendlichen Barkeeperinnen im Sinne des Peer Education Ansatzes betrieben. Jugendliche sind eher bereit von Gleichaltrigen, den Peer Mädchen, zu lernen. Daher setzt die AmazoneBar Peers ein, denn sie kennen die aktuellen Lebenswelten der Jugendlichen und ihre Verhaltensweisen im Umgang mit Alkohol. Die Barkeeperinnen werden durch regelmäßige Barmeetings im Verein Amazone begleitet, in denen die Organisation der verschiedenen Einsätze und die Belange der Mädchen diskutiert und reflektiert werden.

Das AmazoneBar Team besteht aus hochmotivierten Barkeeperinnen im Alter zwischen 14 und 22 Jahren. Eine der Besonderheiten der AmazoneBar ist die Verbundenheit der ausgebildeten Mädchen. Sie identifizieren sich stark mit ihrer Tätigkeit und arbeiten über Jahre aktiv mit!


AmazoneBar sponsored by:


Die AmazoneBar wird finanziert von:

Logo Land Vorarlberg Logo Bregenz

Wir suchen dich!

Du wolltest schon immer ins AmazoneBarteam?
Wir freuen uns auf Verstärkung!

Infos und Kontakt:
Katharina Buhri
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 5574 45801

AmazoneBar Peer Education

Das AmazoneBar Peer Education Team besteht aus 14 Barkeeperinnen, welche eine Peer Education im Verein Amazone absolviert haben. In dieser Ausbildung stehen neben dem Cocktail Mixen und der Barorganisation, das Erlernen und Erweitern sozialer Kompetenzen und Gruppendynamiken im Vordergrund.

Studien über effektive Primärprävention belegen, dass sich der Interventionserfolg über die Einbindung von Peer Groups steigern lässt (so genannte „soziale Immunisierung“). Eine Peer Group ist eine Gruppe von (gleichaltrigen) Personen, die gleiche Werte innerhalb desselben sozialen Systems leben. Peer Group Education stellt dabei einen pädagogischen Zugang zu Jugendlichen dar, der aus Training, Begleitung und Unterstützung besteht und den Peer Leaderinnen Strukturen, Ressourcen und Knowhow zur Verfügung stellt. Diese bestehen aus einer klar strukturierten Ausbildung und einer ebenfalls definierten Aufgabe und Rolle der Peer Leaderin.

Durch die Peer Education werden die Mädchen befähigt, als professionelle Barkeeperinnen ihr Wissen an Jugendliche in den Shake it!-Workshops weiter zu geben. So zeigen die Peers der AmazoneBar als Barkeeperinnen Jugendlichen, wie ein Cocktail richtig gemixt wird und was eine Barkeeperin sonst noch alles zu tun hat. Dabei setzen sich die Jugendlichen mit dem Thema Sucht auseinander und lernen schmackhafte Alternativen zu alkoholischen Getränken kennen. Peer Education ist daher eine konkrete Maßnahme zur Förderung der Sozial-, Selbst- und Persönlichkeitskompetenz. Außerdem werden gemeinsam Geschlechterrollen reflektiert, indem die Barkeeperinnen ein selbstbewusstes Bild von einem untypischen Frauenberuf vermitteln.


AmazoneBar sponsored by:


Die AmazoneBar wird finanziert von:

Logo Land Vorarlberg Logo Bregenz

Fachberatungen

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren können Fachberatungen zum Umgang mit dem Thema Sucht nach Termin-vereinbarungen in Anspruch nehmen. Neben dem langjährig erworbenen Knowhow werden auch Methodikmaterialien weitergegeben.

Infos und Kontakt:
+43 5574 45801

AmazoneBar

Durch die Einrichtung einer stationären und mobilen alkoholfreien Cocktailbar lernen die Jugendlichen eine „coole“ Alternative zu alkoholischen Getränken kennen. Sie wird von ausgebildeten jugendlichen Barkeeperinnen, die schmackhafte Cocktails mixen, betrieben und von einer Fachfrau des Vereins Amazone pädagogisch begleitet.

Die stationäre Cocktailbar wird jeden Freitag ab 16 Uhr im Mädchenzentrum betrieben. Die mobile AmazoneBar wird vorwiegend auf Jugendveranstaltungen eingesetzt.

Wer kann die AmazoneBar und den Impulsworkshop buchen?

Veranstaltende von Jugendevents und Festivals, Vereine, Schulen, Gemeinden, Städte etc. können die AmazoneBar und den Impulsworkshop buchen. Hauptzielgruppe des Angebots sind Jugendliche, die AmazoneBar kann aber auch bei Veranstaltungen für Erwachsene zum Einsatz kommen.

Deckblatt Flyer Amazonebar


Eine mobile alkoholfreie Cocktailbar – Warum so wichtig?

Durch die Einrichtung einer alkoholfreien Cocktailbar lernen die Jugendlichen eine Alternative zur alkoholdominierten Lokalszene kennen. Die laufende, prozessorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht und die Erweiterung des Erfahrungsspektrums durch das Anbieten und Mixen alkoholfreier Cocktails ist sowohl innerhalb des Mädchenzentrums und auch bei den Außeneinsätzen ständiges Thema. Außerdem werden gemeinsam Geschlechterrollen reflektiert, indem die Barkeeperinnen ein selbstbewusstes Bild von einem untypischen Frauenberuf vermitteln.


AmazoneBar sponsored by:


Die AmazoneBar wird finanziert von:

Logo Land Vorarlberg  Logo Bregenz

Infos zur Buchung der AmazoneBar:

AmazoneBar Flyer

Infos und Kontakt:
Katharina Buhri
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 5574 45801