W3 – World Women’s Week 2018

W3 – World Women’s Week 2016 . W3 – World Women’s Week 2017

Im Auftrag des Referats für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung führte der Verein Amazone die dritten W3 – World Women‘s Weeks durch. Rund um den Internationalen Weltfrauentag am 8. März und dem 100-jährigen Jubiläum zum Wahlrecht für Frauen* in Österreich wurde Jugendlichen und Erwachsenen ein informatives und abwechslungsreiches Programm geboten.

Die Workshops „Wahre Schönheit im Laufe der Zeit“, „Dr.in Sommer goes history: Sexualität vor 20 Jahren und heute“, „#followme – Sicherheit durch Medienkompetenz“ und „Selbst & Bewusst“ richteten sich an Schulklassen in ganz Vorarlberg.

Im Rahmen der Veranstaltung DI_VER*SE fand am 17. März 2018 in der Poolbar in Feldkirch der Themennachmittag Vielfalt Mensch in Kooperation mit heroldfliri.at und GoWest – Verein für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und Queer statt. Einer einführenden Podiumsdiskussion folgten fünf spannende Impulsworkshops. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit, die Theatervorstellung DI_VER*SE mit begleitendem Werkstattgespräch zu besuchen.

Abgerundet wurde das Programm mit der Teilnahme an der SCHAU!-Messe in der Jungen Halle, die 2018 – wie der Verein Amazone – ihr 20-jähriges Bestehen feierte. Besuchende wurden mit einem interaktiven Programm, einer Ausstellung zu 20 Jahren Verein Amazone und fruchtigen AmazoneBar Cocktails am Stand erwartet.

Lesen Sie das Angebot im Detail nach.

Die W3 – World Women‘s Weeks wurden finanziert vom Referat für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung.

 

W3 – World Women’s Week 2017

W3 – World Women’s Week 2016  . W3 – World Women’s Week 2018

m Auftrag des Referats für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung führte der Verein Amazone die zweiten W3 – World Women‘s Weeks durch. Rund um den 107. Internationalen Weltfrauentag am 8. März wurde Mädchen und Erwachsenen ein informatives und abwechslungsreiches Programm zum Thema Sexismus geboten. Das Programm bestand aus zehn Workshops für Schülerinnen, einem Kinoabend mit Podiumsdiskussion für Erwachsene und einer informativ gestalteten Party.

Im Workshop „Sei schön! Sei sexy! Sei weiblich!“ setzten sich Mädchen mit gängigen Idealen auseinander und definierten eine breite Palette von Schönheit, die über sexy Posen und viel Schminke hinausgeht. Bei „Hat Sexismus mit Sex zu tun? Dr.in Sommer erklärt“ wurden Bilder im Kopf hinterfragt und gängige Sex-Mythen beleuchtet. „Hypes im Netz“ untersuchte Medientrends wie Challenges, Sexting und Cybergrooming auf gängige Sexismen und Stereotype. Mit „Gewaltig sexistisch“ wurden offene und subtile Gewalterfahrungen von Mädchen in Schule und Freizeit thematisiert und Gegenstrategien vermittelt und geübt.

In Kooperation mit dem Verein Go West wurde am Internationalen Weltfrauentag vom Spielboden Dornbirn im Rahmen des HUMAN VISION film festivals „Inside the Chinese Closet“ gezeigt. Der Film nimmt sich dokumentarisch den Themen Geschlechterstereotype und Homosexualität in China an. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurde Bezug auf aktuelle Entwicklungen genommen und die Verletzungen der Rechte von Minderheiten im täglichen Leben thematisiert. Gemeinsam mit Cineastinnen und Cineasten debattierten Amanda Ruf und Markus Mosman die feministischen Errungenschaften und Rückschläge seit Bestehen des Internationalen Weltfrauentags.

Am 10. März verwandelten sich 270 m2 Mädchenraum zur Partyzone für alle! Highlight war die Wiedereröffnung der frisch renovierten AmazoneWerkstatt – die Hacktivistinnen Werkstatt für kreative Tüftlerinnen. An zwei Workshop Stationen konnten die Gäste ihr Geschick und technisches Verständnis unter Beweis stellen. Darüber hinaus veranschaulichte die Ausstellung „Erfinderinnen“ die Ergebnisse von mehr als einem duzend Tüftlerinnen und Forscherinnen.

Lesen Sie das Angebot im Detail nach.

Die W3 – World Women‘s Week wurde finanziert vom Referat für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung.

 

W3 – World Women’s Weeks

2. März bis 5. April 2020
Im Auftrag des Funktionsbereichs Frauen und Gleichstellung im Amt der Vorarlberger Landesregierung führte der Verein Amazone 2020 die fünften W3 – World Women's Weeks durch. Rund um den Weltfrauentag am 8. März wurde Jugendlichen und Erwachsenen ein informatives und abwechslungsreiches Programm geboten.

Foto von bunterZiegelwand mit Bürostuhl davor


Workshops für Schulklassen

  • selbstBEWUSST (girls*only ab 10 Jahren)
  • QuietscheQueer (für Mädchen* und Jungen* ab 12 Jahren)
  • #followme – Sicherheit durch Medienkompetenz (für Mädchen* und Jungen* ab 10 Jahren)

Human Vision Filmfestival | Sonntag, 8. März, 18 Uhr, Spielboden Dornbirn

  • Am Weltfrauentag startete das Human Vision Filmfestival mit der Vorführung von Honeyland, eine für zwei Oscars nominierte Dokumentation. Der Verein Amazone war als Filmpatin vertreten. Weitere Infos zum Human Vision Filmfestival unter www.humanvision.at

W3 goes SCHAU! Messe Dornbirn (Aufgrund von COVID-19 wurde die Messe ABGESAGT)

  • Erlebnisorientiert und interaktiv ist das Angebot am Stand des Vereins Amazone in der Jungen Halle. Wie stehst du zu aktuellen Themen und was bewegt dich? Mach mit und bring deine Meinung ein. Mit coolen Drinks an der AmazoneBar freut sich das Team auf alle Besucher*innen.

Lesen Sie das Angebot im Detail

Projekterfahrungen

Seit 2016 führt der Verein Amazone die W3 - World Women's Weeks durch. Das Programm orientiert sich am jeweiligen Jahresschwerpunkt und bindet aktuelle Veranstaltungen mit ein. Im Programm vertreten sind viele Workshops für Jugendliche, aber auch Events wie das Frauen-Info-Fest, die SCHAU!-Messe, das Human Vision Film Festival oder die Theateraufführung DI*VER_SE.

Lesen Sie die Angebote der letzten Jahre im Detail nach.

2019
2018
2017
2016

 

Infos & Kontakt

Sabrina Masal
+43 5574 45801
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Laufzeit
Jährlich seit 2016