ABER

ABER Tafeln mit CollagenDie Ausstellung ABER wurde 2022 für die Theaterreihe ABERLAND von dieheroldfliri.at nach dem Roman von Gertraud Klemm konzipiert. 
Nach wie vor sind Benachteiligung und Diskriminierung aufgrund des Geschlechts in unserer Gesellschaft strukturell verankert. Auf zehn Tafeln thematisiert ABER das Spannungsverhältnis zwischen (selbst) auferlegten Rollenerwartungen und strukturellen Barrieren, auf die frau* in verschiedenen Lebensbereichen stößt.

Anhand von Frage- und Antwortkonstellationen werden die Betrachtenden auf ganz direkte und manchmal auch provokative Art an die Themen der Ausstellung herangeführt. Das kleine Wörtchen ABER bildet dabei den roten Faden. Aufschlussreiche, aktuelle Fakten informieren beispielsweise über Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gendermedizin und Frauen* in der Politik. Sie versetzen die Leser*innen ins Staunen und regen zum Nachdenken an.

 

Zwei Frauen stehen vor den 10 Tafeln der ABER Ausstellung

 

Interessiert?
Die Ausstellung ABER ist mobil und kann gerne ausgeliehen werden. Infos erhalten Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +43 5574 45801.