Signal-for-Help

Die Handbewegung, die in allen Clips der Videokampagne STOPiT vorkommt, das Signal For Help hat seinen Ursprung in Kanada.

Die Organisation Canadian Women’s Foundation veröffentlichte die Handbewegung als Antwort auf vermehrte Gewaltvorkommnisse im häuslichen Kontext während der COVID-19 Pandemie.

Die Handbewegung soll auf Gewaltbetroffenheit aufmerksam machen. Es ist ein Zeichen, das ohne das Wissen des Täters* oder der Täterin* gemacht werden kann und das von vielen Menschen als Zeichen der Gefahr wahrgenommen werden soll – dafür braucht es die Aufmerksamkeit von allen.

Was tun, wenn das Handzeichen bemerkt wird?

  • Mit der Person sprechen, vorsichtig nachfragen und Zivilcourage zeigen. Dabei sich selbst nicht in Gefahr bringen.
  • Eine der Beratungs- oder Anlaufstellen oder die Polizei kontaktieren.

 

 

Dieses Projekt wird durch den Österreichischen Integrationsfonds finanziert.

Logos der Sponsoren

 

 

Infos und Kontakt

Brigitte Stadelmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Theresia Vogel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 5574 45801