job.plan

Die Entwicklungspartnerschaft job.plan untersucht im Zeitrahmen von Juli 2005 bis Juni 2007 erstmals die spezifische Einkommenssituation in Vorarlberg und setzt eine Reihe von Maßnahmen zur besseren Gleichstellung von Frauen und Männern. Das Projekt job.plan wurde durch eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit begleitet, durch die zahlreiche MultiplikatorInnen informiert und sensibilisiert wurden. Die Sensibilisierung erfolgte auch in den zahlreichen und gut besuchten Fortbildungen für LehrerInnen und MultiplikatorInnen.
An zwei Workshops mit einer Dauer von je 3 Tagen nahmen insgesamt 63 Mädchen teil.

JobZoom

JobZoom wurde im Zeitraum Mai 2005 bis Oktober 2005 mit 3 Projektdurchläufen im Mädchenzentrum Amazone durchgeführt. Das Projekt JobZoom wurde vom Arbeitsmarktservice Vorarlberg (AMS) gefördert und unterstützte junge, lehrstellensuchende Frauen zwischen 15 und 18 Jahren in ihrer Berufsorientierungsphase und Stellensuche.
Insgesamt nahmen in den 3 Projektdurchläufen 36 Mädchen an dem mehrwöchigen Projekt teil.

Multimedia_Girls

Die erste Durchführung der Workshops Multimedia_Girls fand im Rahmen der „mädchen:impulstage“ im Jahr 2000, im Auftrag des Frauenreferats der Vorarlberger Landesregierung, statt. Später wurde das Projekt durch das Arbeitsmarktservice (AMS) Vorarlberg finanziert und in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit in mehreren Regionen Vorarlbergs durchgeführt.

Ökotechnik

In den Jahren 1999 bis 2004 organisierte der Verein Amazone im Auftrag des Arbeitsmarktsservice (AMS) Vorarlberg Workshops im Bereich Ökotechnik. Durchgeführt wurden die Workshops von Fachfrauen des Vereins „Sunwork“ aus Wien.